Blog

Nature Basics | 02.11.2020

Ingwer

Die gesunde und vielseitige Knolle

Ingwer ist eine eher unscheinbare hellbraune Wurzelknolle, die es jedoch ganz schön in sich hat. Hinter der dünnen Schale verbirgt sich die gelbe Pflanzenfaser, die ätherisches Öl enthält und somit sehr gesund ist. Lies nachfolgend, wie du sie nutzen kannst und was die Vorteile für deinen Körper und deine Gesundheit sind.

 

Was ist Ingwer und woher stammt die Knolle?

Ingwer stammt aus dem Fernen Osten. Er wird am meisten in Indien, China, Sri Lanka, Indonesien, Japan und Vietnam angebaut. Die Gewächse zählen zur Familie der Gewürzlilien. Im 13. Jahrhundert fand der Ingwer immer mehr Erwähnung in diversen Kochbüchern und hat sich innerhalb von Europa rasch verbreitet. Er ist aufgrund des unverwechselbaren Aromas und der positiven Wirkungen auf die Gesundheit äußerst beliebt. Nur der unterirdische Teil, die kräftige Wurzel, wird verwendet. Die Pflanze, die über der Erde zu sehen ist, wird hingegen nicht verarbeitet. Die Knolle schmeckt besonders aromatisch und scharf und passt deshalb zu vielen verschiedenen Gerichten.

 

Die wertvollen Inhaltsstoffe und positiven Wirkungen auf die Gesundheit

Ingwer gehört zu den weltweit ältesten Gewürzen. In asiatischen Ländern kommt er aufgrund der heilenden Wirkungen bereits seit über 3.000 Jahren zum Einsatz, doch auch hierzulande erfreut sich die Knolle immer größerer Beliebtheit. Ein stabiles Immunsystem kann vor Krankheiten schützen. Daher ist es umso wichtiger, es durch gesunde Ernährung zu unterstützen und zu stärken. Ingwer kann hier gute Dienste leisten. Er enthält wertvolle ätherische Öle und Scharfstoffe (Gingerole), die für den typischen Geschmack sorgen.

Die Knolle ist zudem reich an wichtigen Nährstoffen wie:

– Vitamin C

– B-Vitamine

– Magnesium

– Eisen

– Kalium

– Kalzium

– Folsäure

– Kupfer

– Mangan

– Zink

 

Die Ingwerwurzel enthält außerdem Flavonoide, welche der Wurzel die typisch gelbe Farbe verleihen.

Aussehen einer Ingwerknolle

 

Die Verwendungsmöglichkeiten von Ingwer in der Küche

Verwendet werden lediglich die kleinen, jungen und zarten Wurzelableger. Ältere Knollen werden zu gemahlenem Ingwer verarbeitet, mit dem du diverse Speisen wie Suppen, Gemüse- oder Fleischgerichte verfeinern kannst. Bevorzuge lieber frische Ingwerknollen, denn das Pulver enthält kaum noch ätherische Öle, sodass die Wirkung und der Geschmack deutlich eingeschränkt sind. Frische Ingwerknollen gibt es mittlerweile in nahezu jedem Supermarkt in der Obst- und Gemüseabteilung zu kaufen. Ingwer schmeckt würzig bis scharf mit einer zitronigen Note. Damit ist er in der Küche sehr vielseitig einsetzbar, beispielsweise in der Form von Tee oder Wasser.

 

Zubereitung von Tee:

Übergieße die Ingwerscheiben mit kochendem Wasser, lasse das Ganze zehn Minuten lang ziehen und süße es mit Honig. Ist der Tee abgekühlt, kannst du ihn abseihen. Trinke während einer Erkältung am besten zwei bis drei Tassen Tee am Tag. Da sich die meisten wertvollen Inhaltsstoffe direkt unter der Schale befinden, solltest Du frische Bio-Ingwerwurzeln kaufen und sie ungeschält verzehren. Im Essen, vor allem in asiatischen Speisen, liefern sie ebenfalls eine besondere Geschmacksnote.

 

Ingwer im Tee

 

Ingwer-Bad:

Ingwerbäder wärmen und kräftigen den Körper, sodass sie nicht nur bei Erkältungen und Gliederschmerzen, sondern ebenso bei Muskelschmerzen und Rheuma helfen können. Hierfür zerkleinerst du ein großes Stück Ingwerwurzel und übergießt es mit kochendem Wasser. Lasse es etwa 15 Minuten lang ziehen und gieße es durch ein Sieb in das heiße Badewasser, um darin anschließend etwa 20 Minuten zu entspannen. Besonders im Winter ist ein Ingwerbad sehr wohltuend für den Körper!

 

Zusammenfassung

Ingwer wird in China und Indien bereits seit ältester Zeit angebaut, um ihn medizinisch zu verwenden. Die positiven Wirkungen der Knolle auf die Gesundheit sind inzwischen auch hierzulande bekannt. Egal, ob als Tee oder Wasser, in diversen Speisen oder in der Form eines Bades, die Ingwerwurzel ist sehr gesund. Mit dem zitronenähnlichen, scharf-würzigen Geschmack lässt sich die Knolle vielseitig verwenden. Kaufe am besten frische Bio Ingwerknollen statt des Pulvers.

Falls du die wertvollen Inhaltsstoffe des Ingwers mithilfe von Nahrungsergänzungsmitteln zu dir nehmen möchtest, achte hier besonders auf Natürlichkeit und Qualität.

Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.